Header Image
Startseite / Osteopathie / Osteopathie

Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin, die Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika von Andrew Taylor Still entwickelt wurde. Still war Arzt, der damals schon die Grenzen der Schulmedizin erkannte, sich aber nicht mit diesen abfinden wollte. Er begab sich auf die Suche nach alternativen Heilmethoden.

Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept zur Diagnose und Therapie von Funktionsstörungen im Körper. Grundlegend lässt sich der Ansatz der Osteopathie in 3 Prinzipien erklären:

  1. Der menschliche Körper wird als untrennbare Funktionseinheit betrachtet. Alle Systeme des Körpers sind miteinander verbunden und stehen somit in engem Zusammenhang (Sei es über Gelenke, Muskeln, Faszien, Organe, Nerven-, Blut- oder Lymphgefäße). Herrscht Harmonie zwischen all diesen Strukturen ist der Körper im Gleichgewicht und kann problemlos funktionieren.
  2. Der menschliche Körper ist in der Lage sich selbst zu regulieren, selbst zu heilen und gesund zu halten.
  3. Struktur (Anatomie) und Funktion (Physiologie) stehen in gegenseitiger Wechselwirkung.

In der osteopathischen Untersuchung werden durch gezielte Handgriffe  Spannungen im Gewebe und in Organen ertastet und Bewegungsstörungen im Körper aufgespürt. Diese Spannungszustände gilt es nun in der Behandlung mit speziellen manuellen Techniken anzuregen und zu beeinflussen, Dysfunktionen  (Bewegungseinschränkungen) zu beheben und Blockaden zu beseitigen. Im Vordergrund steht somit die Wiederherstellung der Balance bzw. des Gleichgewichts im Körper, um die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren. Der Osteopath hilft dem Körper sich selbst zu heilen, indem er die eigentliche Ursache der Beschwerden aufsucht, behebt und den Körper in seinen größtmöglichen Komfort zurück führt.

Bitte beachten Sie, dass die Wirkung der osteopathischen Behandlung bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Auf unserer Website finden Sie daher Informationen zur Geschichte und den Zielen der Osteopathie. Wir wollen weder suggerieren, dass Sie erkrankt sind, noch können wir Ihnen eine Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes durch eine osteopathische Behandlung versprechen oder in Aussicht stellen.

Top